141247

Essentialpim erreicht Final-Status

01.03.2005 | 13:59 Uhr |

Für den Personal Information Manager (PIM) ist die erste Final erschienen. Das Tool ist nach wie vor kostenlos.

Für den Personal Information Manager (PIM) ist das Final Release verfügbar. Einträge aus Microsoft Outlook (Express) sollten sich jetzt vollständig importieren lassen.

Außerdem wurde einige kleinere Fehler bei der Bedienung und an der Programmoberfläche beseitigt.

Mit dem Personal Information Manager (PIM) bekommen Sie einen Kalenderfunktionen samt Notizblock und Adress-Datenbank für den Desktop. Die Kalenderfunktion ähnelt der von Outlook her bekannten Oberfläche. Anwender können zwischen Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresansicht umschalten. Im Notizbuch lassen sich neben dem eigentlichen Text auch Bilder, URLs und Tabellen ablegen.

Einträge lassen sich exportieren: In das HTML, RTF, CSV und TXT-Format. Alle Daten lassen sich durch Passwörter schützen.

Die Freeware läuft unter Windows 95/98/ME, NT, 2000 sowie XP. Die Bedienoberfläche steht unter anderem in deutscher Sprache zur Verfügung.

Download: Personal Information Manager (PIM) 1.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
141247