Androidwelt Überblick Androidwelt Abo
09.12.2011, 18:18

Michael Söldner

Erweiterung

Panasonic bringt ultra-dünne Android-Smartphones nach Europa

©panasonic.com

Hersteller Panasonic will sein Smartphone-Angebot endlich auf Europa ausweiten. Im Lineup befindet sich auch ein Android-Prototyp mit schlankem Design.
Ganze fünf Jahre hat Panasonic den hiesigen Markt im Smartphone-Sektor ignoriert. Dies soll sich im März 2012 ändern. Dann will das Unternehmen sein Lineup auch in Europa anbieten. Schon im Vorfeld gab es mehrere Berichte, nach denen der in Osaka ansässige Hersteller sein Angebot auf den europäischen Markt ausweiten und hierfür seine Android-basierten Smartphones ab Frühjahr auch hierzulande anbieten wolle.

Dabei hat sich Panasonic große Ziele gesteckt: Bis zum März 2016 will der Hersteller weltweit 15 Millionen Einheiten absetzen, sechs Millionen sollen dabei auf den europäischen Markt entfallen.
Vergleichstest Smartphones: Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Besonders interessant dürfte für europäische Käufer der noch namenlose 4,3 Zoll Smartphone-Prototyp mit OLED-Bildschirm sein. Dieser ist nicht nur resistent gegen Wasser und Staub, sondern verfügt auch über einen NFC Chip (Near Field Communication), der beispielsweise zur bargeldlosen Bezahlung eingesetzt werden kann. Daneben begeistert das Smartphone mit seiner geringen Höhe.

Als Zielgruppe gibt Panasonic Geschäftsleute zwischen 30 und 40 Jahren an. Ob der Preis daher entsprechend hoch ausfallen wird, ist noch nicht bekannt.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:

Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1216451
Content Management by InterRed