110784

BBC-Mitarbeiter schönen Wikipedia-Artikel

17.12.2007 | 12:33 Uhr |

Die alterwürdige BBC steht für kompromisslos seriösen Journalismus. Eine etwas weniger seriöse Art von Journalismus sollen aber diverse Mitarbeiter der BBC in der Vergangenheit betrieben haben: Sie veränderten einen sie selbst betreffenden Wikipedia-Artikel in ihrem Sinne.

Die englische Zeitung The Independent berichtet, dass BBC-Mitarbeiter wiederholt den Artikel Criticism of the BBC auf Wikipedia geändert haben. In dem Artikel geht es um Kritik an der BBC und an ausgewählten Beiträgen der BBC.

Unter anderem hätten die BBC-Mitarbeiter schon vor einigen Monaten damit begonnen, Wikipedia-Artikel in ihrem Sinne zu verändern. Das geht aus den Einträgen im Diskussionsbereich zu Criticism oft the BBC hervor. Unter anderem sollten damit in dem genannten Artikel Hinweise auf Pressekritik an der politischen Korrektheit der BBC-Berichterstattung entschärft werden.

Bisher sollen rund 7000 Korrekturen von Rechnern mit einer IP-Adresse der BBC durchgeführt worden sein. Im Diskussionsbereich zu diesem Artikel wird der britische Nachrichtensender dafür heftig kritisiert . Allerdings muss fairerweise auch gesagt werden, dass viele Änderungen von BBC-PCs aus durchaus sinnvolle Ergänzungen von bereits bestehenden Artikeln sind.

Wikipedia-Artikel wurden und werden immer wieder von Unternehmen und Behörden bewusst manipuliert. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist der Eintrag zum ehemaligen Siemens-Chef Klaus Kleinfeld . Ebenso legten Mitarbeiter des US-Kongresses Hand an bei Wikipedia.

0 Kommentare zu diesem Artikel
110784