1869695

Erstes Sailfish-OS-Smartphone ab heute erhältlich

28.11.2013 | 17:01 Uhr |

In Helsinki startet heute der Verkauf des ersten Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem Sailfish OS.

Nach zwei Vorbesteller-Aktionen im Mai und Juni 2013, startet heute Abend offiziell der Verkauf des ersten Sailfish-OS-Smartphones . Der Launch wird von Hersteller Jolla in Helsinki in einem Partyzelt im Zentrum der Stadt gefeiert. Kurzentschlossene werden dabei jedoch leider enttäuscht, denn die 450 Geräte, die in Helsinki abgeholt werden können, sind ausschließlich für Vorbesteller reserviert.

Als Partner hat sich Jolla den Mobilfunkbetreiber DNA ausgesucht, der das Smartphone für umgerechnet 399 Euro vertreibt. Der geistige Nachfolger von Nokias N900 und N9 bietet einen 4,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Zur weiteren Ausstattung gehören eine 8-Megapixel-Kamera, eine 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth 4.0, ein 1,5-GigaHertz-Prozessor von Qualcomm sowie ein 2.100-mAh-Akku. Der interne Speicher misst 16 GigaByte und kann mit microSD-Karten aufgestockt werden.

Sailfish OS läuft auf Android-Hardware

Neben den eigentlichen Sailfish-OS-Apps, die in Kürze über den Sailfish Harbour angeboten werden sollen, unterstützt das Jolla-Smartphone auch Android-Anwendungen. Wann das Gerät nach Deutschland kommt, ist bislang noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1869695