Samsung wird seine Virtual-Reality-Brille Gear VR aktuellen Gerüchten zufolge auf der IFA 2014 enthüllen. Ein erstes Bild tauchte heute im Internet auf.

Bereits vor rund einem Monat machten Gerüchte im Internet die Runde, denen zufolge Samsung an einer eigenen Virtual-Reality-Brille arbeitet. Das Gerät soll den Namen Gear VR tragen und Oculus Rift und Co. Konkurrenz machen.

Das Szene-Magazin Sammobile will in dieser Woche aus brancheninternen Quellen neue Details zur Peripherie erfahren haben. Gear VR soll demnach im Rahmen der IFA 2014, zusammen mit dem Galaxy Note 4 enthüllt werden. Den Angaben zufolge, wird die VR-Brille über USB 3.0 mit einem Galaxy-Gerät verbunden. Gear VR verfügt nicht über eigene Sensoren, stattdessen greift die Hardware auf das Accelerometer, das Gyroskop sowie die Prozessor-Power des angeschlossenen Smartphones zurück, um Kopfbewegungen zu registrieren.

Oculus Rift DK2 wird bald ausgeliefert

Ein erstes mutmaßliches Bild von Gear VR tauchte in dieser Woche ebenfalls bereits im Internet auf. Demnach verfügt die Studie über einen kleinen See-Through-Button, der das Display über die Smartphone-Kamera mit einem Live-Stream der „Außenwelt“ füttert. Ebenfalls an Bord ist ein Touchpad zur Navigation durch die Bedienoberfläche. Die zugehörige Software wird in Kooperation mit Oculus Rift VR entwickelt. Eine offizielle Bestätigung seitens Samsung steht allerdings noch aus.

Facebook kauft Oculus-Rift-Hersteller - Tech-up
0 Kommentare zu diesem Artikel
1967872