1823642

Erstes 4K-Tablet von Panasonic

06.09.2013 | 19:01 Uhr |

Mit dem UT-MB5 präsentiert Panasonic auf der IFA ein 20-Zoll-Tablet mit Ultra-HD-Auflösung. Der Preis soll bei beachtlichen 4.500 Euro liegen.

Panasonic nutzt die IFA 2013, um sein neues Windows-8-Tablet UT-MB5 vorzustellen. Dabei handelt es sich um ein wahrlich großes Gerät mit 20-Zoll-Diagonale. Auf dem Bildschirm können Inhalte in 4K-Auflösung angezeigt werden. Der Verkaufsstart soll zwar erst im November erfolgen, auf der IFA wird jedoch schon ein Prototyp präsentiert.

Das UT-MB5 versteht sich selbst nicht als großer, portabler Fernseher, sondern richtet sich an Firmenkunden wie Architekten, Designer oder Künstler, die auf dem großen Display 3D-Modelle, Pläne oder hoch aufgelöste Grafiken anzeigen wollen.

Die Pixeldichte liegt bei 230 ppi und entspricht damit ungefähr dem Wert von Apples iPad . Bei einer Gehäusedicke von 12 Millimetern bringt es das UT-MB5 auf ein Gewicht von 2,4 Kilogramm. Mit einer Breite von 474 Millimetern x 334 Millimetern ist das Tablet zudem nur bedingt mobil.

Windows 8 und Windows RT - Test: Das beste Tablet mit Windows 8

Ab November möchte Panasonic sein Riesen-Tablet in zwei Ausführungen anbieten. Die Standard-Version soll für 4.500 Euro in den Handel kommen, eine besser ausgestattete Pro-Version wird noch teurer ausfallen und auch schwerer sein. Ein digitaler Eingabestift schlägt mit noch einmal mit 280 Euro zu Buche.

Video-Vorschau auf die IFA 2013 - Teil 2
0 Kommentare zu diesem Artikel
1823642