1250098

Erstes TV-Handy von Samsung

02.06.2006 | 14:48 Uhr |

Das bei Debitel erhältliche SGH-P900 kann via DMB das Debitel-Fernsehangebot „Watcha“ empfangen.

Samsung bringt über Debitel das SGH-P900 auf den Markt. Das Triband-Handy empfängt Fernsehprogramme via DMB (Digital Multimedia Broadcasting) und zeigt die Sendungen auf seinem 2,2-Zoll-TFT-Display im Querformat. Für den Klang sind Stereo-Lautsprecher und ein digitaler Soundverstärker verantwortlich. Fernsehaufzeichnungen, für die ein interner Speicher von 80 MB und optional MicroSD-Karten zur Verfügung stehen, können über den TV-Ausgang auch an herkömmlichen Fernsehern betrachtet werden. Zur weiteren Ausstattung gehören eine 2-Megapixel-Kamera, MP3-Player und Bluetooth. Die maximale Gesprächszeit pro Akkuladung soll bei 5,5 Stunden, die maximale Stand-by-Dauer bei 200 Stunden liegen.

Mit dem SGH-P900 kann das Debitel -Fernsehangebot „Watcha“ im DMB-Standard empfangen werden. Das Angebot umfasst Comedy-Formate von ProSieben und Sat1, einen MTV-Musikkanal sowie das Programm von N24 und ZDF inklusive der dort übertragenen WM-Spiele. „Watcha“ sendet derzeit in Berlin. Köln, Frankfurt, München und Stuttgart. Hannover, Hamburg und Gelsenkirchen sollen in Kürze folgen. Bis 2010 ist ein flächendeckender Ausbau geplant. Die TV-Option gibt es ab zehn Euro pro Monat als Flatrate. Das SGH-P900 kostet inklusive Debitel-Vetrag mit 24-monatiger Laufzeit 200 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250098