192415

Erstes Handy mit Pop-up-Display

23.03.2004 | 10:37 Uhr |

Noch in diesem Jahr soll das X300 von Panasonic Mobile Communications auf dem europäischen Markt aufschlagen. Das Besondere: Es ist Unternehmensangaben zufolge das erste Mobiltelefon mit einem Pop-up-Screen. Auf Knopfdruck öffnet sich beim X300 der Screen, der sich dann seitlich zum Handy dreht. Dadurch wird das Mobiltelefon zur Digitalkamera.

Noch in diesem Jahr soll das X300 von Panasonic Mobile Communications auf dem europäischen Markt aufschlagen. Das Besondere: Es ist Unternehmensangaben zufolge das erste Mobiltelefon mit einem Pop-up-Screen. Auf Knopfdruck öffnet sich beim X300 der Screen, der sich dann seitlich zum Handy dreht. Dadurch wird das Mobiltelefon zur Digitalkamera.

Zur integrierten VGA-Kamera gehört ein Selbstauslöser. Neben einzelnen Schnappschüssen lassen sich auch Kurz-Videos aufnehmen - nach getaner Arbeit können Sie beides auf einem Display mit 65.000 Farben begutachtet werden.

Über GPRS und MMS können Fotos/Videos auf einen PC oder ein MMS-kompatibles Mobiltelefon gesendet werden. Neben diesen und noch weiteren technischen Features hält das X300 für Anwender außerdem noch 20 Melodien, 40-fach polyphone Klingeltöne, Kalender, Taschenrechner und Spiele bereit.

Das X300 soll ab Herbst 2004 erhältlich sein. Zum Preis hat Panasonic Mobile Communications noch keine Angaben gemacht.

Sony-Ericsson stellt Foto-Handy-Hybrid S700 vor (PC-WELT Online, 10.03.2004)

PC, PDA und Handy in Einem - Motorola MPx (PC-WELT Online, 24.02.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
192415