1251925

Erstes Dell-Notebook mit AMD-Prozessor

09.11.2006 | 10:03 Uhr |

Das Dell Inspiron 1501 lässt sich wahlweise mit den AMD-Prozessoren Turion 64 X2 Mobile TL50 oder Mobile Sempron bestücken.

Der Rechnerbauer Dell präsentiert mit dem Inspiron 1501 das erste Notebook mit einem AMD-Prozessor. Als CPU stellt der Direktanbieter den Dual-Core-Prozessor Turion oder das Single-Core-Modell Sempron zur Wahl. Mit ersterer CPU ist das 1501 ab 750 Euro zu haben: Die Konfiguration beinhaltet den AMD-Prozessor Turion 64 X2 Mobile TL50 und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Für die Grafik zeigen sich die ATI-Karte Radeon Xpress 1150 mit 256 Megabyte Videospeicher und ein 15,4-Zoll-XGA-Breitbild-Display verantwortlich. Die Festplatte mit Serial-ATA-Interface umfasst eine Kapazität von 80 Gigabyte. Für CDs und DVDs ist ein 8-fach-Dual-Layer-DVD-Brenner zuständig. Vernetzen lässt sich das Inspiron 1501 über die eingebaute Dell-TrueMobile-1390-Wireless-LAN-Karte (802.11 b/g). Darüber hinaus bietet das Notebook einen 3-in1-Kartenleser. Als Betriebssystem kommt Windows XP Home zum Einsatz.

Bereits ab 600 Euro ist die Variante mit einem Mobile AMD Sempron 3500+ erhältlich, dann jedoch nur mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 60-GB-SATA-Fesplatte. Im Preis sind bei beiden Konfigurationen der rund um die Uhr verfügbare Telefon- und Online-Support sowie ein 90-Tage-Standard-Abhol-Reparatur-Service enthalten. Darüber hinaus können Kunden auch den kostenlosen Remotesupport DellConnect in Anspruch nehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251925