31526

Erster interaktiver Web-Film

16.06.2000 | 12:30 Uhr |

Beim Thriller "Running Time" bestimmen die Zuschauer via Internet den Fortlauf der Handlung. Der Streifen wurde zu diesem Zweck in 20 rund fünfminütige Segmente gegliedert. Nach jedem Teil können die Zuschauer sämtliche Aktionen der Filmcharaktere bestimmen und so die Handlung weiterentwickeln.

Der Thriller "Running Time" ist nach Angaben der Regisseure der erste interaktive Internet-Film, bei dem Web-Surfer den Fortgang der Handlung bestimmen können. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, entscheiden allein die User über den Fortlauf der Handlung.

Der Streifen wurde zu diesem Zweck in 20 rund fünfminütige Segmente gegliedert. Nach jedem Teil können die Zuschauer sämtliche Aktionen der Filmcharaktere bestimmen und so die Handlung weiter entwickeln. Dabei ist nicht etwa aus im Vorfeld abgefilmten Filmstückchen zu wählen - vielmehr beginnen die Nachwuchs-Regisseure erst mit den Dreharbeiten, nachdem die User jeweils am Ende einer Folge über den Handlungsverlauf entschieden haben. Das Skript wird innerhalb von drei Tagen geschrieben und die neue Episode dann gedreht.

Die ersten vier Episoden sind bereits mit großem Erfolg gelaufen - die fünfte soll demnächst auf der Film-Website itsyourmovie.com zu sehen sein. (PC-WELT, 16.06.2000, jas)

http://www.itsyourmovie.com/

Filme aus dem Netz (PC-WELT Online, 15.6.2000)

Gladiator im Netz (PC-WELT Online, 31.5.2000)

Der erste Web-Film Netz (PC-WELT Online, 13.3.2000)

Das Blair-Witch-Projekt (PC-WELT Online, 21.02.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
31526