195538

Erster europäischer Apple-Store eröffnet

18.11.2004 | 13:43 Uhr |

Apple eröffnet das erste Geschäft in Europa, das nur Apple-Produkte führt.

Sony, Bang und Olufsen und Loewe sind schon länger mit speziellen Läden erfolgreich, in denen ausschließlich die eigenen Produkte vertrieben werden. Das ist nun offensichtlich auch für Apple ein interessantes Konzept. Der Computerhersteller eröffnet diese Woche in London den ersten europäischen Retail-Store in Europa. Im Mittelpunkt steht, so das Konzept, das Einkaufserlebnis. "Dieser neue Store bietet Millionen von Interessenten die Möglichkeit, die Produkte von Apple, auszuprobieren und dabei auf die Beratung geschulter Mac-Experten zurückzugreifen“, erklärt Steve Jobs, CEO von Apple.

Auf zwei Etagen erfährt der Kunde alles über die neuesten Lösungen und Produkte von Apple, mit speziell eingerichteten Bereichen für Musik, Film und Fotografie. Das Besondere an einem solchen Store ist aber wohl das Personal. Während man bei Detailfragen in vielen anderen Geschäften oftmals Schulterzucken erntet und bestenfalls an die Hotline des Herstellers verwiesen wird, sollen hier Experten zu allen Fragen Stellung nehmen können. Zusätzlich gibt es Räume für interaktive Schulungen, Präsentationen und Workshops. Allein im ersten Monat finden im Apple Store Regent Street über 250 Veranstaltungen statt.

Dass erst jetzt der erste Shop in Europa eröffnet wird, ist erstaunlich. Immerhin gibt es laut Apple weltweit bereits 99 Retail-Stores.

0 Kommentare zu diesem Artikel
195538