41136

Erster Packbot im Irak "gefallen"

13.04.2004 | 12:06 Uhr |

Sie wurden gebaut, um Menschenleben zu schonen. Und genau das hat einer von ihnen im Irak kürzlich gemacht. Wie jetzt bekannt wurde, ist bei den Kämpfen im Irak der erste Packbot zerstört worden. Dieser Roboter ersetzt Soldaten bei Transport- und Erkundungsaufgaben.

Sie werden gebaut, um Menschenleben zu schonen. Und genau das hat einer von ihnen im Irak kürzlich gemacht. Wie jetzt CNN berichtet, ist bei den Kämpfen im Irak der erste Packbot zerstört worden. Dieser Roboter ersetzt Soldaten bei Transport- und Erkundungsaufgaben.

Normalweise freut sich ein Hersteller nicht, wenn eines seiner Produkte im Einsatz zerstört wird. Doch beim Packbot ist das anders. Colin Angle, der CEO des amerkanischen Roboter-Produzenten iRobot , jubelte, als er letzte Woche erfuhr, das einer seiner Packbots den Kämpfen im Irak zum Opfer gefallen ist. Denn genau dafür wird der Packbot gebaut.

Der Packbot ersetzt nämlich Soldaten bei Transport- und Erkundungsaufgaben. Wenn also ein solcher ferngesteuerter Roboter durch Feindeinwirkung vor die Hunde geht, "stirbt" er anstelle eines Soldaten, der sonst dessen Aufgabe übernommen hätte. Der Roboter "rettet" somit Menschenleben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
41136