Erster HD-RW-Brenner für Notebooks

Montag den 04.06.2007 um 15:42 Uhr

von Daniel Behrens

Toshiba hat den weltweit ersten HD-DVD-Brenner für Notebooks fertig gestellt, der wiederbeschreibbare Medien unterstützt. Er beschreibt neben HD DVD-R und HD DVD-RW auch herkömmliche DVDs und CDs.
Der Brenner SD-L912A ist mit 12,7 Millimetern äußerst flach und eignet sich somit insbesondere für den Einsatz in Ultralight-Notebooks. Toshiba will das Gerät erstmals auf der Computex 2007 in Taipeh der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Spezifikationen des SD-L912A:

  • Lesegeschwindigkeit: HD DVD-R SL (Single Layer): 2.4x; HD DVD-R DL (Dual Layer): 1x; HD DVD-RW SL* :1x; HD DVD-RW DL: 1x; HD DVD-ROM: 2.4x; DVD: max. 8x; CD: max. 24x
  • Schreibgeschwindigkeit: HD DVD-R SL: 2x; HD DVD-R DL: 1x; HD DVD-RW SL: 1x; HD DVD-RW DL: 1x; DVD-RAM: max. 3x; DVD-R SL: max. 4x; DVD-R DL: max. 2x; DVD-RW: max. 4x; DVD+R SL: max. 4x; DVD+R DL: max. 2.4x; DVD+RW: max. 4x; CD-R: max. 16x; CD-RW: 4x; High Speed CD-RW: max. 10x; Ultra Speed CD-RW: 10x
  • Interface: ATAPI
  • Buffer-Kapazität: 8 MB
  • Mittlere Lebensdauer: 60.000 Stunden
  • Energiequelle: +5 V
  • Betriebstemperatur: 5 bis 50 Grad Celsius
  • Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe): 128 x 12,7 x 126 Millimeter
  • Gewicht: 170 Gramm

Montag den 04.06.2007 um 15:42 Uhr

von Daniel Behrens

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
23834