80278

Erster Barebone für den Pentium M kommt von A-Open

17.12.2004 | 13:22 Uhr |

Intels Stromsparwunder Pentium M setzt an zum Sprung in Desktop-Rechner: A-Open stellt mit dem EY855 XC Cube den ersten Mini-PC für den Notebook-Prozessor vor.

Der EY855 XC Cube von A-Open ist der erste Mini-PC für Intels stromsparenden Pentium M und das ideale Grundgerüst für flüsterleise und rechenstarke Wohnzimmer-PCs. Der Mini-PC beruht auf der hauseigenen Hauptplatine i855GMEm-LFS , die bei den PC-WELT-Prozessortests zum Einsatz kommt. Mehr Infos zur Pentium-M-Plattform für den Desktop-Einsatz finden Sie in diesem Beitrag .

Das Micro-ATX-Board des EY855 XC Cube setzt auf Intels 855GME-Chipsatz und hat bereits eine Grafik- (Intel Extreme Graphics 2) und Soundlogik (Realtek ALC655, 6 Kanäle) an Bord. Die Platine unterstützt alle Pentium-M-Prozessoren für den Sockel 479M bis hin zum 2-Gigahertz-Modell 755 ( PC-WELT-Test ).

Zwei RAM-Steckplätze für PC333-DDR-SDRAM nehmen maximal zwei Gigabyte auf - allerdings beherrscht der Chipsatz nicht den Dual-Channel-Modus. An Anschlüssen stehen unter anderem 1x Gigabit-Ethernet, 2x Ultra-DMA/100, 4x S-ATA, 3x Firewire, 1x AGP4x, 1x PCI sowie 4x USB 2.0 High-Speed zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
80278