13548

Erster 2-Gigahertz-Prozessor für mobile PCs

24.06.2002 | 17:00 Uhr |

Jetzt kommt AMD ganz schön ins Schwitzen. Intel hat mit der Auslieferung des weltweit ersten Mikroprozessors für mobile PCs mit einer Taktfrequenz von zwei Gigahertz begonnen. Der neue Intel Pentium-4 Notebookprozessor-M verfügt über 55 Millionen Transistoren. Ab sofort sind auch der mobile Pentium-4 Prozessor mit 1,9 Gigahertz sowie mobile Intel Celeron Prozessoren mit 1,5 sowie 1,4 und 1,33 Gigahertz verfügbar. Sämtliche mobilen CPUs von Intel werden in der 0,13 Mikron Technologie gefertigt.

Intel hat mit der Auslieferung des weltweit ersten Mikroprozessors für mobile PCs mit einer Taktfrequenz von zwei Gigahertz begonnen. Der neue Intel-Pentium-4-Notebookprozessor-M verfügt über 55 Millionen Transistoren. Ab sofort sind auch der mobile Pentium-4-Prozessor mit 1,9 Gigahertz sowie mobile Intel Celeron Prozessoren mit 1,5 sowie 1,4 und 1,33 Gigahertz verfügbar. Sämtliche mobilen CPUs von Intel werden in der 0,13 Mikron Technologie gefertigt.

Der neue 2-Gigahertz-Prozessor besitzt einen Frontsidebus von 400 Megahertz und kostet 637 US-Dollar. Der kleinere Bruder mit 1,9-Gigahertz schlägt mit 401 Dollar zu Buche.

Der 1,5 Gigahertz Intel Celeron arbeitet ebenfalls mit einem Frontsidebus von 400 Megahertz und kostet 170 Dollar. Sein kleinerer Bruder mit 1,4 Gigahertz kommt auf 149 Dollar. Der 1,33 Gigahertz Intel Celeron mit 133 Megahertz Frontsidebus geht für 134 Dollar an die Händler (Preisangaben sind Großhandelspreise bei Abnahme von 1000 Stück).

Intel schickt neue Top-CPU ins Rennen (PC-WELT Online, 13.06.2002)

AMD stellt Athlon MP Prozessor 2100+ vor (PC-WELT Online, 19.06.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
13548