1784605

Erste Screenshots zeigen neue Apps für Windows 8.1

17.06.2013 | 17:02 Uhr |

Mit Windows 8.1 bekommen Microsofts Xbox Music und weitere bekannte Apps ein neues Design und zusätzliche Funktionen.

Noch in diesem Jahr veröffentlicht Microsoft mit Windows 8.1 ein Update für sein aktuelles Betriebssystem. Heute sind neue Screenshots aus einer Vorab-Version der Software aufgetaucht. Die Bilder geben Aufschluss über Änderungen im Windows App Store sowie den Applikationen selbst.

Einer Runderneuerung wird dabei unter anderem Xbox Music unterzogen. Während Nutzer aktuell noch durchschnittlich sechs Klicks tätigen müssen, um sich einen Song anzuhören, sollen die Navigationswege mit Windows 8.1 auf nur zwei Klicks reduziert werden. Das neue Layout von Xbox Music ist in zwei Panels aufgeteilt, die einen schnellen Zugriff auf das Musik-Angebot ermöglichen sollen. Ebenfalls verbessert wurde die Discover-Funktion, mit der Windows-Nutzer schnell neue Interpreten und Alben, die ihrem Musikgeschmack entsprechen, entdecken können. Microsoft integriert außerdem eine In-App-Suchbox und Support für Musikdateien auf SD-Karten.

Windows 8.1: 30 exklusive Screenshots zeigen die Neuerungen

Windows 8.1 bringt außerdem eine Reihe neuer, vorinstallierter Applikationen mit. Dazu zählen Calculator, Sound Recorder, Scan, Reading List, Movie Moments sowie Help & Tips. Movie Movements erlaubt das Editieren von Videos mit Touch-Bedienung, Reading List fungiert als Speicher für URLs, während Calculator, Scan und Sound Recorder ihre Desktop-Vorgänger mit touch-optimierten Anwendungen ersetzen. Help & Tips bietet eine Reihe von Tutorials für Windows-8-Einsteiger.

Neue Funktionen von Windows 8.1 im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1784605