65542

Erste PCs mit DDR-RAM

01.11.2000 | 13:23 Uhr |

Sie wollen sofort und auf der Stelle einen PC mit DDR-SDRAM? Dann müssen Sie derzeit in den USA ordern. Aber auch in Deutschland sollen DDR-SDRAM-Systeme spätestens im Dezember erhältlich sein. Nach Aussage der meisten Hersteller hängt der Liefertermin nur von der Verfügbarkeit der DDR-Module ab.

Sie wollen sofort auf der Stelle einen PC mit DDR-SDRAM? Dann müssen Sie derzeit in den USA ordern. Ab dem 6. November bietet der amerikanische PC-Hersteller Micronpc als erster den Millennia Max XP an. Der Rechner kommt mit Athlon 1200, 128 MB PC2100 DDR SDRAM, Grafikkarte Geforce 2 GTS Ultra mit 64 MB DDR SDRAM, zwei 40-GB-Festplatten, V.90-Modem, Windows ME und Microsoft Office Small Business Edition. Der zunächst in limitierter Auflage erhältliche PC soll 2700 Dollar kosten.

Wollen Sie sich Ihr DDR-System selbst zusammenstellen, müssen Sie sich bis Ende November gedulden. Zu diesem Zeitpunkt will Asus die A7M266-Hauptplatine für rund 400 Mark anbieten. Sie kommt mit AGP-Pro-Slot samt integriertem Netzwerk-Controller und unterstützt neben Ultra-DMA/100 bis zu 2 GB DDR-SDRAM. Besonderes Schmankerl für Übertaktfreunde: Der Front-Side-Bus lässt sich auf bis zu 366 (regulär 266) MHz hochjubeln. (PC-WELT, 01.11.2000, ms)

http://www.micronpc.com/

PC-WELT Hardware Test: AMD DDR-Chipsatz 760

AMD: Doppeltes Tempo (PC-WELT Online, 30.10.2000)

Pentium III: Rambus und DDR-RAM überzeugen nicht (PC-WELT Online, 24.10.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
65542