161130

Erste Benchmarks von AMD Hammer-Protoypen

07.06.2002 | 09:15 Uhr |

"Discover Performance - discover AMD". Mit diesem Slogan waren alle Werbematerialien von AMD auf der Computex 2002 in Taiwan verziert. Und zu entdecken gab es dort einiges - schließlich auch den AMD Hammer selbst. Der Neue von AMD soll als Desktop-Prozessor (Codename Clawhammer) und als Server-Version (Produktname Opteron) auf den Markt kommen. Zuerst ist der Clawhammer für Ende 2002 geplant. Unsere Schwesterpublikation Tecchannel konnte jetzt exklusiv ein Muster von AMDs achter CPU-Generation testen.

"Discover Performance - discover AMD". Mit diesem Slogan waren alle Werbematerialien von AMD auf der Computex 2002 in Taiwan verziert. Und zu entdecken gab es dort einiges - schließlich auch den AMD Hammer selbst.

Der Neue von AMD soll als Desktop-Prozessor (Codename Clawhammer) und als Server-Version (Produktname Opteron) auf den Markt kommen. Zuerst ist der Clawhammer für Ende 2002 geplant.

Unsere Schwesterpublikation Tecchannel konnte jetzt exklusiv ein Muster von AMDs achter CPU-Generation testen.

Als Grafikkarte kam eine Geforce 3 mit dem Detonator-Treiber XP 28.32 zum Einsatz. Für den Datendurchsatz sorgten 256 Megabyte DDR 333-Speicher. Das Timing dafür betrug konservative 2,5-3-3 Takte.

Das im Test verwendete Mainboard war ein AMD Solo 2 mit dem 8000-Chipsatz, der Prozessor ein Clawhammer mit 800 Megahertz. Er verfügte über je 64 Kilobyte L1-Cache für Befehle und Daten, der L2-Cache war 256 Kilobyte groß.

Das System mußte sich dabei den folgenden Tests stellen: Quake III Arena 1.17, 32-Bit-Transfer sowie 128-Bit-SSE-Transfer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
161130