74984

Erste Athlon-4-Prozessoren erschienen

14.05.2001 | 14:01 Uhr |

AMD hat mir der Auslieferung der ersten Athlon-4-Prozessoren begonnen. Die Socket-A-Prozessoren sind zunächst für den Einsatz in Notebooks gedacht, die Desktop-Varianten sollen später folgen. Mit den neuen Mobile-Prozessoren will AMD dem Erzrivalen Intel stärkere Konkurrenz machen.

AMD hat mir der Auslieferung der ersten Athlon-4-Prozessoren begonnen. Die Socket-A-Prozessoren sind zunächst für den Einsatz in Notebooks gedacht, die Desktop-Varianten sollen später folgen. Mit den neuen Mobile-Prozessoren will AMD dem Erzrivalen Intel stärkere Konkurrenz machen. Die Prozessoren werden mit der 0,18-Micron-Technologie in der Fab 30 in Dresden gefertigt.

Die Prozessoren werden zunächst mit einer Geschwindigkeit von 1 Gigahertz (Preis: 950 Mark), 950 Megahertz (780 Mark), 900 Megahertz (600 Mark) und 850 Megahertz (540 Mark) ausgeliefert. Zusätzlich kommen zwei neue Duron-Prozessoren für den Notebook-Einsatz auf den Markt, die mit 850 Megahertz (440 Mark) und 800 Megahertz (380 Mark) getaktet sind. Alle Preise sind Großhändler-Preise bei der Abnahme von 1000 Stück.

Mit Hilfe der "PowerNow!"-Technologie werden auch die Akkus für das Notebook geschont. Mit der AMD PowerNow! Technologie laufen Notebooks nicht nur kühler und leiser, sondern haben auch eine längere Batterielebensdauer und bieten bis zu 50% mehr Leistung als konkurrierende Systeme", so Pat Moorhead, Vice President of Marketing der AMD Computation Products Group.

Als erste Hersteller werden Compaq und HP Notebooks mit den neuen Athlon-4-Prozessoren ausliefern.

Details zu den Intel-Preissenkungen im Mai (PC-WELT Online, 11.05.2001)

Heißt Palomino nun Athlon 4? (PC-WELT Online, 11.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
74984