2169426

Fixstars

Erste 2,5-Zoll-SSD mit 13 Terabyte ab Februar erhältlich

14.01.2016 | 09:35 Uhr |

Der Hersteller Fixstars hat die weltweit erste 2,5-Zoll-SSD mit einer Speicherkapazität von satten 13 Terabyte vorgestellt.

Der japanische Hersteller Fixstars hat mit der SSD-13000M die weltweit erst 2,5-Zoll-SSD mit einer Speicherkapazität von 13 Terabyte angekündigt. Sie wird ab Februar erhältlich sein. Einen Preis verrät der Hersteller derzeit noch nicht. Im Mai 2015 hatte Fixstars mit der SSD-6000M die weltweite erste 6 Terabyte 2,5"-SSD vorgestellt und diese ist aktuell in den USA für um die 6.700 US-Dollar (etwa 6.150 Euro) erhältlich. Der Preis für die SSD-13000M dürfte also bei um die 13.000 US-Dollar (etwa 12.000 Euro) liegen, wenn man den Verkaufspreis grob mit 1 US-Dollar pro Gigabyte schätzt.

Lesetipp: Die besten SSDs bis 256 GB

Die 13-TB-SSD kann über einen SATA-6-Anschluss des Mainboards angeschlossen werden. Die sequentielle Lesegeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 580 Megabyte pro Sekunde an. Die sequentielle Schreibgeschwindigkeit liegt bei 520 Megabyte pro Sekunde. Andere Leistungswerte verrät der Hersteller derzeit noch nicht.

Fixstars setzt bei der SSD-13000M auf 15nm MLC NAND-Flashspeicher von Toshiba. Das Unternehmen Toshiba hält auch Anteile an Fixstars. Um höhere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten zu erreichen, wird ein von Fixstars entwickelter Controller im Laufwerk verwendet.

Zusätzlich hat Fixstars auch die 2,5-Zoll-SSD mit 10 TB Speicherkapazität vorgestellt, die die Bezeichnung SSD-10000M trägt. Die SSD-Laufwerke von Fixstars richten sich vor allem an Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die Wert auf SSDs mit hoher Speicherkapazität und hoher sequentieller Lese- und Schreibgeschwindigkeit legen.

Lesetipp: Die besten SSD-Tools

0 Kommentare zu diesem Artikel
2169426