139038

Erst Lexmark, jetzt HP: Preise für Druckerzubehör gesenkt

02.07.2003 | 13:58 Uhr |

Lexmark hat vor einigen Tagen als erster Druckerhersteller die Preise für seine Verbrauchsmaterialien gesenkt, jetzt zieht auch Hewlett-Packard (HP) nach: Der Marktführer bietet künftig Zubehör der Produktserien HP LaserJet, Color LaserJet, Business Inkjet, Deskjet und Designjet um jeweils acht Prozent billiger an.

Lexmark hat vor einigen Tagen als erster Druckerhersteller die Preise für seine Verbrauchsmaterialien gesenkt ( wir berichteten ), jetzt zieht auch Hewlett-Packard (HP) nach: Der Marktführer bietet künftig Zubehör der Produktserien HP LaserJet, Color LaserJet, Business Inkjet, Deskjet und Designjet um jeweils acht Prozent billiger an.

Die Preisreduzierung für Druckkassetten, Trommeln und Fixiereinheiten für seine monochromen LaserJets und Color LaserJets beträgt laut einem Bericht unserer Schwesterpublikation Computerpartner sogar 8,5 Prozent, die für Druckpatronen und Druckköpfe der HP Business Inkjet und Deskjet-Modelle 8,2 Prozent.

Grund für die reduzierten Preise im Zubehör-Segment ist der starke Euro, sagt Ralf Groh, Direktor Zubehör, HP Deutschland: "Mit den drei Preissenkungen, die wir in den vergangenen 12 Monaten im Zubehörbereich umgesetzt haben, geben wir das "Plus" aus der positiven Entwicklung des Euros direkt an unsere Kunden weiter - immerhin rund 20 Prozent im Durchschnitt. "Das heißt allerdings auch, dass wir eine eventuelle Negativ-Entwicklung mit einer Preiserhöhung auffangen müssten."

Kampf gegen Refill-Anbieter: Lexmark macht die Original-Tinte billiger (PC-WELT Online, 27.06.2003)

Drucker-Hersteller kämpfen gegen Tintenpatronen-Plagiate (PC-WELT Online, 22.05.2003)

PC-WELT Tests: Die besten Tintenstrahldrucker

0 Kommentare zu diesem Artikel
139038