1872265

Erkennt Apples iPhone 6 das Gesicht seines Besitzers?

04.12.2013 | 18:01 Uhr |

Ein von Apple eingereichtes Patent deutet darauf hin, dass künftige Geräte das Gesicht des Besitzers erkennen können.

Mit dem Fingerabdrucksensor im iPhone5S bietet Apple Kunden schon jetzt eine komfortable Möglichkeit zur Anmeldung auf dem Smartphone, die zum Großteil ohne Pin-Code auskommt. Schon beim iPhone 6 könnte zusätzlich auch eine Gesichtserkennung des Nutzers erfolgen. Darauf deutet zumindest ein beim US-Patentamt eingereichtes Dokument hin.

Unter Android steht diese Möglichkeit schon länger zur Verfügung. Anfängliche Versionen konnten jedoch durch manipulierte Fotos ausgetrickst werden. Ob Apple diese Probleme umgehen kann, bleibt daher fraglich. Versprochen wird im Patent jedoch die Anmeldung per Gesichtserkennung von mehreren Nutzern auf einem Gerät. Auf einem iPad könnten somit mehrere Familienmitglieder eigene Kontos verwenden.

Noch steht jedoch nicht fest, auf welchen Plattformen Apple die Gesichtserkennung einsetzen möchte. Denkbar wäre auch eine Freischaltung auf Macs oder dem schon lange durch die Gerüchteküche geisternden Fernseher von Apple.

Sicherheit: PayPal plant neue Bezahlfunktion mit Gesichtserkennung

Viele Anwender wünschen sich auf dem iPad mehrere Konten mit jeweils unterschiedlichen Bildschirmhintergründen und individuellen App-Sammlungen. Die Gesichtserkennung könnte diesem Wunsch vielleicht schon in iOS 8 nachkommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872265