1298223

Ericsson wächst im Mobilfunkgeschäft

04.04.2006 | 17:58 Uhr |

Der schwedische Telekommunikationskonzern Ericsson kann auf ein erfolgreiches viertes Quartal 2005 zurückblicken. Das Unternehmen erzielte in den Monaten von September bis Dezember einen Umsatz von 4,95 Milliarden Euro und lag damit rund 16 Prozent über den Einnahmen aus dem entsprechenden Vorjahreszeitraum 2004. Auch der Nettogewinn konnte deutlich zulegen und stieg auf umgerechnet 920 Millionen Euro, was ebenfalls einer Zunahme um 52 Prozent gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres entspricht. Auch im Hinblick auf das Gesamtjahr 2005 darf Ericsson zufrieden sein: Der Gewinn lag mit 2,6 Milliarden Euro etwa 29 Prozent über dem Ergebnis des Jahres 2004.





Eine Steigerung des Umsatzes um 15 Prozent konnte der Sektor 'Mobile Networks' im Bereich 'Systems' erzielen. Auch bei den Dienstleistungen legte der Hersteller um 29 Prozent zu, hier handelt es sich hauptsächlich um Netzwerkinstallation und dessen Wartung. Konzernchef Carl-Henric Svanberg gab sich für das laufende Jahr zuversichtlich, dass sowohl die Auftragslage als auch die Marktanteile weiterhin zulegen werden. Das Joint-Venture Sony Ericsson brachte den Schweden einen zusäzlichen Gewinn von 249 Millionen Euro ein, insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 51,2 Millionen Mobiltelefone dieses Herstellers verkauft.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298223