1298088

Ericsson: Neue Software ermöglicht das Zappen bei Mobile TV

04.04.2006 | 17:23 Uhr |

Mobile TV via UMTS-Streaming ist ein schnell wachsender Markt, dem sowohl von Konsumenten- als auch von Anbieterseite immer mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Erst in der vergangenen Woche hatten die Mobilfunker T-Mobile und Vodafone das Spektrum der Sender in ihren Mobile-TV-Angeboten um weitere übers Handy empfangbare Kanäle ergänzt. Marktforschungsstudien haben dabei ermittelt, dass sich der TV-Konsum auf dem Handy wesentlich von dem vor dem TV-Gerät unterscheidet. Der Zuschauer ist ungeduldiger, schaut kürzer zu und möchte schneller auf den Punkt gebracht werden.



Die Möglichkeit, schnell und einfach zwischen den Angeboten umschalten bzw. zappen zu können ist darum essentiell, um den Zuschauer nicht schnell wieder zu verlieren. Bislang war dies allerdings nur sehr eingeschränkt möglich, mit der von Ericsson neu vorgestellten Software für Handys wird das Umschalten zwischen den Sendern jetzt so einfach, wie mit der Fernbedienung am heimischen TV-Gerät. Die Channel Selector genannte Lösung erlaubt erheblich schnelleres Umschalten zwischen den Programmen (unter drei Sekunden) und einfacheren Zugriff auf alle über den Mobilfunk verfügbaren Kanäle. Als sogenannte white label Lösung kann die Software von jedem Netzbetreiber oder Service Provider angepasst und unter der eigenen Marke vermarktet werden.

Mehr Informationen:
» News: Vodafone baut Angebot für MobileTV aus
» News: T-Mobile Handy TV mit zwei neuen Kanälen
» Mobile TV Channel

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298088