150054

Erfolgreichste Sportwebsite: FIFAworldcup.com

15.07.2006 | 13:43 Uhr |

Fußballfreunde aus aller Welt generierten während der WM 2006 mehr als 4,2 Milliarden Site-Abrufe und schauten über 138 Millionen Video-Streams.

Nicht nur auf dem Rasen ging es zur FIFA WM 2006 turbulent zu, auch das Internet profitierte vom hohen Interesse rund um den Fußball. Die Website FIFAworldcup.com konnte während der Fußball-Weltmeisterschaft über 4,2 Milliarden Abrufe verzeichnen, mehr als doppelt so viele wie bei der WM in Korea/Japan im Jahre 2002. Damit kann sich die Website als erfolgreichste Sportwebsite aller Zeiten bezeichnen.

Zwischen den Fußballspielen im TV schien die Website durch ihr Zusatzangebot eine gern genutzte Alternative zu sein. Sehr beliebt waren die Video-Highlights der Spiele: 138 Millionen Video-Streams wurden abgerufen und boten die Möglichkeit, die Höhepunkte der verpassten Spiele nachzuholen.

Die Betreibung und Vermarktung der Website erfolgte wie schon bei der WM in Japan/Korea in Zusammenarbeit von Yahoo! mit dem Weltfußballverband FIFA. Diese Kooperation begann bereits im September 2001 und umfasst ebenfalls die die Vermarktung der Offiziellen Website der FIFA. Daneben ist Yahoo! natürlich auch einer der 15 FIFA-Partner weltweit.

Die Fans profitierten jedoch ebenfalls von kostenlosen Informationen rund um die WM. Diese konnten ebenfalls auf das eigene Handy übertragen werden, so dass man immer und überall über die Spiele und deren Ergebnisse im Bilde war. Ebenfalls regen Anklang fand das WM-Managerspiel, für das sich 875.000 Besucher registrierten. Wer wollte, konnte ebenfalls seinen Teil zur Berichterstattung beitragen. In Zusammenarbeit mit Flickr konnten Fans ihre selbst geschossenen Fotos in eine Galerie laden, die immerhin 3,5 Millionen Aufrufe verzeichnen konnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150054