118306

Erfolg: 199-Dollar-PC bei Wal Mart

09.12.2002 | 13:20 Uhr |

Wal Mart verkauft seit einigen Wochen in seinem US-Onlineshop einen vollwertigen Desktop-Rechner für knapp 200 Dollar. Der günstige Preis wird durch den Ersatz von Windows durch Linux und durch eine Low-End-Hardwareausstattung möglich. Der Verkaufserfolg gibt Wal Mart Recht.

Wal Mart verkauft seit einigen Wochen in seinem US-Onlineshop einen vollwertigen Desktop-Rechner für knapp 200 Dollar. Der günstige Preis wird durch den Ersatz von Windows durch Linux und durch eine Low-End-Hardwareausstattung möglich. Der Verkaufserfolg gibt Wal Mart Recht, wie CNN berichtet: Die Kunden nehmen die preiswerten Maschinen an.

Die Handelskette Wal Mart bietet den "Microtel SYSMAR401 800 MHz PC"-Rechner für exakt 199,86 Dollar an. Der C3-Prozessor kommt von Via, ist mit 800 Megahertz getaktet und nutzt einen 133 Megahertz Frontsidebus. Das klingt nach wenig im Vergleich zum Gigahertz-Rausch von Intel und AMD, doch für einfache Office-Arbeiten und zum Surfen reicht es vollkommen. Das Rippen von DVDs, sowie Bild- und Videobearbeitung dürfte auf so einem PC jedoch nur eingeschränkt möglich sein. Und Spielfreaks kommen bei rechenaufwändigen 3D-Spielen mit so einem Rechner auch nicht auf ihre Kosten.

Die weitere karge Hardware-Ausstattung besteht aus 128 Megabyte Arbeitsspeicher (PC133), einer extrem knapp geratenen 10-Gigabyte Festplatte (5400 Umdrehungen pro Minute), 52fach-CD-ROM-Laufwerk, 10/100 Megabit-Netzwerkanschluss und einem Linux-Betriebssystem. Der Grafikspeicher wird vom Arbeitsspeicher abgezwackt und der Soundchip ist on board. Außerdem werden eine Maus und zwei Lautsprecher mitgeliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
118306