Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1829808

Erdgas-Autos auf der IAA 2013: In den Tank geschaut

19.09.2013 | 15:22 Uhr |

Auf der IAA gibt es einen eigenen Stand für Erdgas-Autos. Dort sieht man auch einen aufgeschnittenen Tank. In Halle 3.1 gibt es dagegen ein Kuriositäten-Kabinett rund um Elektro-Autos zu bestaunen.

Fast alle Hersteller zeigten in irgendeiner Form Elektro- oder Hybrid-Fahrzeuge, am spektakulärsten sicherlich BMW in Halle 11 mit dem i3 und dem i8. Doch speziell die reinen Elektro-Autos sind für die Masse der Autofahrer derzeit noch keine alltagstaugliche Alternative. Anders sieht es mit Erdgas-PKWs aus. Diese sparen ebenfalls richtig viel Geld im Betrieb, schonen die Umwelt und haben anders als Elektro-Autos kein Reichweiten-Problem. Weil sie automatisch auf Benzinbetrieb umschalten, wenn der Gastank leer ist. Allerdings ist das Erdgas-Tankstellennetz noch recht dünn.

Deshalb gibt es auf der IAA auch einen eigenen Stand für Erdgas-Autos. Dort stehen bereits erhältliche Erdgas-PKWs von Audi, Volkswagen, Mercedes-Benz, Fiat und Skoda. Außerdem sieht man dort einen aufgeschnittenen Erdgastank. Und man schaut mit Hilfe eines Spiegels unter das Bodenblech eines Volkswagens und sieht die Erdgastanks unter dessen Kofferraum verbaut.

Zu jedem Erdgas-Auto gibt es eine Schautafel mit den wichtigsten Daten. Falls Sie weitere Fragen haben, helfen Ihnen die Hostessen am Stand gerne weiter.

Übrigens: Falls Sie sich doch mehr für Elektro-Autos und Elektro-Prototypen und überhaupt für kuriose Fahrzeuge begeistern können, so ist Halle 3.1 einen Besuch wert. Dort befinden sich nämlich nicht nur die Oldtimer-Ausstellung „30 Jahre“ und die „Oldtimer-Krankenwagen-Schau“, sondern auch eine relativ große Ausstellung mit Elektro-Vehikel unterschiedlichster Art, darunter auch ein Bus. Dort stellen auch einige hierzulande unbekannte chinesische Hersteller aus. Den Mitsubishi Outlander PHEV findet man ebenfalls in Halle 3.1, ebenso wie Kunst rund ums Auto, einen Feuerwehr-Ampera von Opel und Segway-Konkurrenten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1829808