22022

Epson: Tintenstrahler mit verschiedenen Schwarztinten

12.08.2002 | 16:06 Uhr |

Besserer Ausdruck: Der Stylus Pro 9600 benutzt neben dem üblichen Tintensatz eine 7. Farbe namens "Light Black", die für weichere Verläufe beim Druck sorgen soll. Außerdem gibt es für rund 85 Euro pro Patrone optional die Tintensorten "Mattschwarz" für den Druck auf mattem Papier und "Fotoschwarz" für den Ausdruck auf Fotopapier.

Besserer Ausdruck: Der Stylus Pro 9600 benutzt neben dem üblichen Tintensatz eine 7. Farbe namens "Light Black", die für weichere Verläufe beim Druck sorgen soll. Außerdem gibt es für rund 85 Euro pro Patrone optional die Tintensorten "Mattschwarz" für den Druck auf mattem Papier und "Fotoschwarz" für den Ausdruck auf Fotopapier.

Alle Tintenpatronen besitzen den Epson Intellidge-Chip, der den Zustand der Patrone überwacht und dem Anwender meldet, wenn die Tinte zur Neige geht. Der Drucker arbeitet mit maximal 2880 x 1440 dpi. Er bietet eine automatische Einzelblattzufuhr, kann aber auch mit Papierrollen umgehen.

Eine Schneidevorrichtung mit Auffangkorb trennt dann die einzelnen Ausdrucke voneinander. Das Gerät verarbeitet Medien bis zu einer Dicke von 1,5 Millimetern. Es findet per USB 2.0 Anschluss am PC. Preis: rund 7770 Euro.

PC-WELT-Testberichte: Drucker

0 Kommentare zu diesem Artikel
22022