21432

Epson: Tintenstrahldrucker für gehobene Ansprüche

21.05.2002 | 16:07 Uhr |

Geht sparsam mit der Tinte um: Der Stylus Photo 950 von Epson besitzt sieben separate Tanks, die sich einzeln austauschen lassen. Zwei der Patronen enthalten schwarze Tinte, die anderen fünf die Farben Cyan, Hellcyan, Magenta, Hellmagenta und Gelb.

Geht sparsam mit der Tinte um: Der Stylus Photo 950 von Epson besitzt sieben separate Tanks, die sich einzeln austauschen lassen. Zwei der Patronen enthalten schwarze Tinte, die anderen fünf die Farben Cyan, Hellcyan, Magenta, Hellmagenta und Gelb.

Der Tintenstrahler erreicht eine maximale Auflösung von 2880x1440 dpi - allerdings nur auf Hochglanz-Fotopapier und -Folie. Bei Normalpapier beträgt die maximale Auflösung 720x720 dpi.

Das Drucktempo ist für einen Fotodrucker akzeptabel: Im Schwarzdruck schafft er knapp neun DIN-A4-Seiten pro Minute bei 180x180 dpi. Für ein Farbfoto im Format 10x8 Zentimeter soll er 121 Sekunden benötigen.

Am Rechner lässt sich der Epson -Drucker via Parallel-Port oder USB anschließen. Treiber liegen für Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP bei. Der Preis liegt bei rund 550 Euro.

Software senkt Druckkosten (PC-WELT Online, 16.05.2002)

Kyocera Mita: Laserdrucker für den Büroarbeitsplatz (PC-WELT Online, 09.01.2002)

Canon: Tintenstrahler für randlosen Druck (PC-WELT Online, 08.01.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
21432