244306

Epson: Scanner für den Fotofan

02.02.2005 | 14:02 Uhr |

Ein Flachbettscanner für Filme und Dias.

Den Flachbettscanner Perfection 4990 Photo hat Epson für den Anwender konzipiert, der sein Dia- und Negativfilmarchiv digitalisieren möchte. Dazu verbesserte der japanische Hersteller beim Nachfolger des Perfection 4870 Photo insbesondere die Durchlichteinheit. Sie ist beweglich und leuchtet so den Scanbereich besser als das Vorgängermodell aus.

Außerdem wurde die optische Dichte des Geräts auf 4,0 Dmax erhöht. Der Scanfortschritt lässt sich von außen anhand einer blauen LED im Deckel beobachten. Das verhindert Fehlscans. Das Einlesen einer 35-Millimeter-Filmvorlage soll laut Epson bei 2400 dpi weniger als eine Minute dauern. Maximal schafft der 4990 eine Auflösung von 4800 x 9600 dpi, eine Farbtiefe von 48 Bit und hat die Anschlüsse USB 2.0 Hi-Speed sowie Firewire.

Überarbeitet wurde auch die Retuschefunktion (Digital ICE), die Kratzer und Staub von Vorlagen entfernt. Sie hat nunmehr zwei Stufen – für mehr oder weniger stark mitgenommene Vorlagen. Das beiliegende Software-Paket umfasst neben Epsons Creativity Suite die Adobe-Programme Photoshop Elements 2.0 und Photoshop Album 2.0 sowie Silverfast SE 6. Die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 509 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244306