37412

List & Label 14 unterstützt Delphi Prism

18.11.2008 | 13:13 Uhr |

Softwarehersteller Combit hat seine Reporting-Software List & Label für das von Embarcadero Technologies vorgestellte neue .NET-Produkt Delphi Prism .NET angepasst. List & Label sollte sich somit nahtlos in Projekte der neuen .NET-Lösung einfügen.

Delphi Prism basiert auf dem Produkt Oxygene (ehemals Chrome) von RemObjects und kann laut Hersteller als Plug-In für Visual Studio genutzt werden. Delphi-Entwickler können damit .NET-Technologien wie WPF, Silverlight, ASP.NET und LINQ nutzen. Das in List & Label enthaltene Sample für Chrome beziehungsweise Oxygene kann jetzt direkt mit Delphi Prism verwendet werden.

Mit Combit List & Label können Software-Entwickler ihre eigenen Applikationen um fertige Funktionen in Sachen Berichte, Statistik, Formulare, Listen und Etiketten erweitern. Der Designer von List & Label kann ohne weitere Lizenzgebühren an die Endanwender weitergegeben werden und ist in mehreren Sprachen verfügbar. Das Entwicklungstool für Reporting-Funktionen sowie Webreporting ist in Deutsch oder Englisch erhältlich, verarbeitet Combit zufolge nahezu alle Zeichensätze, und kann mit einer Vielzahl von Programmiersprachen eingesetzt werden. List & Label 14 ist ab 726 Euro erhältlich (inklusive Mehrwertsteuer).

0 Kommentare zu diesem Artikel
37412