2025219

Entwickler macht CarPlay auf iPhone und iPad lauffähig

28.11.2014 | 18:28 Uhr |

Der Kanadier Adam Bell will Apples CarPlay im Rahmen eines Entwicklerprojekts direkt auf iPhone und iPad lauffähig machen.

Mit CarPlay bietet Apple eine Integration für iOS-Geräte in Fahrzeugen an. Über das Interface lässt sich beispielsweise schnell durch die Musiksammlung oder Anruflisten navigieren. CarPlay kann jedoch nur mit einem passenden Car-Entertainment-System genutzt werden, das ab Werk derzeit bei so gut wie noch keinem Fahrzeug-Hersteller verfügbar ist. Per Nachrüst-Set kann CarPlay zum kleineren Preis in ältere Wagen eingebaut werden.

Einfacher wäre es jedoch, CarPlay direkt auf dem iPhone oder iPad zu integrieren und die Geräte mit passenden Halterungen im Auto unterzubringen. Das dachte sich auch der kanadische Entwickler Adam Bell, der CarPlay direkt auf dem Apple-Smartphone und dem -Tablet lauffähig machen will. In einer frühen Version ist ihm das auch schon gelungen, wie ein Video dokumentiert .

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Bell tauscht mit einigen Hacks einfach die SpringBoard-Oberläche auf iPhone und iPad gegen das CarPlay-Interface aus. Für die Nutzung ist allerdings ein Gerät mit Jailbreak nötig. Bell will die Ergebnisse seiner Software-Experimente im Rahmen eines Entwicklerprojekts als Open-Source-Code zur Verfügung stellen. Wann das Projekt fertig gestellt sein wird, ist allerdings noch nicht abzusehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2025219