2104204

Entwickler-Version der HoloLens erscheint 2016

03.08.2015 | 18:07 Uhr |

Im kommenden Jahr will Microsoft kreativen Entwicklern eine Möglichkeit bieten, mit HoloLens zu experimentieren.

Microsoft-Chef Satya Nadella hat angedeutet, dass die Datenbrille des Herstellers im kommenden Jahr an Entwickler ausgeliefert werden soll. Erst danach würden die Modelle für Unternehmen und Privatanwender folgen. Vorher können kreative Programmierer mit HoloLens experimentieren. Die V1 getaufte Entwickler-Version soll 2016 verfügbar sein.

Zur Enthüllung von HoloLens hatte Microsoft noch den Eindruck erweckt, dass die Datenbrille das heimische Wohnzimmer in eine Fläche für Videospiele verwandeln soll. Nun peilt das Unternehmen  offenbar eher Unternehmen an, die mit HoloLens ihre Arbeitsabläufe optimieren und Kunden virtuelle Produkte vorstellen wollen.

AR-Brille Hololens: Microsoft sucht Verstärkung

Nadella kündigte zudem an, dass man mit HoloLens erst am Anfang einer fünfjährigen Reise stünde. Das finale Produkt könnte also noch eine Weile auf sich warten lassen. Die NASA verwendet HoloLens bereits zur Schulung von Astronauten .

Video: HoloLens ausprobiert - Unser erster Eindruck
0 Kommentare zu diesem Artikel
2104204