03.04.2012, 20:24

Denise Bergert

Entwickler-Legende

Ashton Kutcher spielt Steve Jobs in Biografie-Verfilmung

©Apple

Der „Two and a Half Man“-Star Ashton Kutcher soll im Biopic „Jobs“ in die Rolle des verstorbenen Apple-Gründers schlüpfen.
Als am vergangenen Sonntag erste Meldungen auftauchten, denen zufolge Ashton Kutcher den verstorbenen Steve Jobs im Biopic „Jobs“ verkörpern soll, hielten viele Apple-Fans dies noch für einen Aprilscherz. Das Entertainment-Magazin Variety bestätigte nun jedoch, dass es sich dabei nicht um eine Finte, sondern um eine Tatsache handelt.

Nach Mark Zuckerberg mit „The Social Network“ soll nun Steve Jobs mit „Jobs“ ein filmisches Denkmal gesetzt werden. Der Film zeigt das Leben des Visionärs von der Gründung seines US-Unternehmens im Jahr 1976, über die wilden Jahre nach seiner Entlassung, bis hin zu Jobs Rückkehr zu Apple 1997. Auf dem Regiestuhl wird Joshua Michael Stern Platz nehmen, der bereits für „Swing Vote“ mit Kevin Costner verantwortlich zeichnete. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Matt Whiteley.
Die erste Klappe für „Jobs“ soll bereits im Mai 2012 fallen, wenn Ashton Kutcher eine Drehpause bei der beliebten Sitcom „Two and a Half Man“ einlegt, in der er vor wenigen Monaten die Nachfolge von Charlie Sheen angetreten hat. Wenn Kutcher auch bei einigen Fans als Fehlbesetzung gilt, kann er mit dem Startup Ooma bereits erste Erfahrungen im IT-Bereich vorweisen. Vor seiner Rolle in „Two and a Half Man“ zeigte sich Kutcher zudem bereits im Indie-Film „Butterfly Effect“ von seiner ernsten Seite. Ob er einem komplexen Charakter wie dem von Steve Jobs tatsächlich gewachsen ist, bleibt abzuwarten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1423596
Content Management by InterRed