232373

Microsoft kann verlorene Sidekick-Daten retten

16.10.2009 | 14:03 Uhr |

Microsoft gibt Entwarnung: T-Mobile USA hat die Daten von tausenden Sidekick-Nutzern verloren. Die Daten lassen sich doch wiederherstellen, hat Microsoft verkündet.

Zunächst hieß es, dass die Daten der Sidekick-Nutzer für immer verloren sein könnten . In einer offiziellen Mitteilung beruhigt Microsoft nun aber die betroffenen Kunden von T-Mobile USA. Mit der Wiederherstellung der Daten werde in Kürze begonnen werden.

Roz Ho, Microsoft Corporate Vice President für Mobil Experiences, entschuldigt sich in einem offenen Brief bei allen betroffenen Kunden für den Vorfall. Man sei in der Lage, den Großteil, wenn nicht sogar die Gesamtheit, aller gelöschten Daten wiederzustellen. Mit der Wiederherstellung der Daten soll so schnell wie möglich begonnen werden.

"Wir werden rund um die Uhr arbeiten, um alle Daten der Kunden wiederherzustellen, inklusive dem Kalender, Notizen, Aufgaben, Fotografien und High Scores", verspricht Ho und fügt hinzu, dass eine Untersuchung des Vorfalls ergeben hätte, dass nur eine Minderheit der Sidekick-Nutzer betroffen gewesen sei. Bis spätestens Samstag will man gemeinsam mit T-Mobile USA nun alle betroffenen Kunden darüber informieren, wann mit der Wiederherstellung der Daten begonnen wird und wie lange Zeit dies in Anspruch nehmen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
232373