1190272

Google stellt weitere Online-Dienste ein

23.11.2011 | 16:45 Uhr |

Google wird demnächst einige weitere Online-Dienste nicht mehr anbieten, weil die Nachfrage nach diesen Diensten zu gering geworden ist.

In den nächsten Monaten stellt Google etliche Online-Dienste ein. Mangelnde Nachfrage und der ausgebliebene Erfolg seien die Gründe dafür, heißt es in einem Blog-Eintrag von Google . In diesem Blog-Eintrag gibt Google bekannt, dass folgende Online-Dienste im Laufe der nächsten Monate eingestellt werden (in Klammern der Termin für die Einstellung):

* Google Bookmarks Lists (19. Dezember 2012)
* Google Friend Connect (1. März 2012)
* Google Gears (1. Dezember 2011)
* Google Search Timeline
* Google Wave (ab 31.1.2012 nur noch Lesezugriff; ab 30.4.2012 offline)
* Knol (30.4.2012)
* Renewable Energy Cheaper than Coal

Im Laufe des aktuellen Jahres 2011 hatte Google bereits die Einstellung folgender Dienste verkündet:

* Google Buzz
* Jaiku
* Aardvark
* Fast Flip
* Sidewiki
* Image Labeler
* Health
* PowerMeter

Google streicht Friend Connect am 1. März 2012 aus seinem Angebot. Ausgenommen sind Bloggerseiten. Mit Friend Connect bindet der Webseitenprogrammierer soziale interaktive Elemente. Entwickler können mit Friend Connect beispielsweise  ihren Websites einfach eine Kommentierfunktion hinzufügen oder weitere soziale Funktionen hinzuzufügen.

Power-Tipps für Google Text & Tabellen

0 Kommentare zu diesem Artikel
1190272