1970776

Entlässt Microsoft heute mehr als 5800 Mitarbeiter?

17.07.2014 | 09:43 Uhr |

Die Hinweise verdichten sich, dass Microsoft noch heute den größten Stellenabbau seiner Geschichte bekannt geben wird. Mittlerweile rechnen Branchenkenner damit, dass Microsoft sogar deutlich mehr Mitarbeiter entlassen dürfte, als bisher vermutet wurde.

Am Donnerstag, also heute, soll es soweit sein. Dann wird Microsoft den größten Stellenabbau seiner Unternehmensgeschichte verkünden, über den schon länger spekuliert wird. Das vermuten zumindest Branchenkenner.
 
Der bisher größte Stellenabbau fand bei Microsoft im Jahr 2009 statt. Damals wurden 5800 Arbeitsplätze gestrichen. Doch diese Zahl dürfte dieses Mal übertroffen werden. Das wollen Insider aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben.
 
Der Stellenabbau ist auch eine Folge des konsequenten Kurswechsels, den Microsoft-Chef Satya Nadella plant. Also weg von dem traditionellen Geschäft mit Windows und Office und hin zu Cloud und Mobile. Mit der geplanten Neuausrichtung will Nadella den IT-Giganten wieder auf Erfolgskurs bringen und fit für die Zukunft machen.
 
Angeblich sollen die Personalverantwortlichen von Microsoft bereits Konferenzräume für den heutigen Donnerstag reserviert haben. Vermutlich um die von den Entlassungen betroffenen Microsoft-Kollegen zusammen zu rufen. Zumindest spekulieren darüber die US-Medien.
 
Die meisten Entlassungen soll es den Gerüchten zufolge in den von Nokia übernommenen Handy-Bereichen geben. Hier arbeiten rund 25.000 Menschen. Microsoft hat insgesamt über 130.000 Mitarbeiter weltweit. Daneben sollen aber auch noch in einigen anderen Bereichen Mitarbeiter gekündigt werden.
 
Ein Microsoftsprecher wollte die Gerüchte gegenüber unseren US-Kollegen nicht bestätigen.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1970776