196138

Enmic: Grafikkarte für anspruchsvolle Spieler

12.02.2002 | 12:25 Uhr |

Gut ausgestattet und schnell: Die HIS Geforce 3 Ti 500 von Enmic kommt mit Nvidias gleichnamigem Grafikchip, der mit flotten 240 MHz taktet. Als Arbeitsspeicher stehen 64 Megabyte DDR-SDRAM mit 3,8 Nanosekunden Zugriffszeit und 500 MHz Taktrate bereit.

Gut ausgestattet und schnell: Die HIS Geforce 3 Ti 500 von Enmic Enmic kommt mit Nvidias gleichnamigem Grafikchip, der mit flotten 240 MHz taktet. Als Arbeitsspeicher stehen 64 Megabyte DDR-SDRAM mit 3,8 Nanosekunden Zugriffszeit und 500 MHz Taktrate bereit.

Der RAM-DAC arbeitet mit 350 Megahertz. Für Anschluss an Monitor und Fernseher sorgen D-Sub- und TV-out-Buchse. Per DVI-D lässt sich auch ein entsprechend ausgerüstetes TFT-Display anschließen.

Die AGP-4x-Karte unterstützt DirectX 8 sowie OpenGL sowie die Techniken Shadow Buffer und 3D-Textur. Diese sollen bei Spielen Schatten und Oberflächen realistischer darstellen - allerdings müssen die Spiele diese Optionen auch unterstützen.

Der Preis inklusive der MPEG-2-Decoder-Software Power DVD 3.0 und Videobearbeitungsprogramm Power Director 1.1 von Cyberlink liegt bei rund 450 Euro.

Elsa stellt Grafikkarten mit Geforce-4-Chip vor (PC-WELT Online, 07.02.2002)

Die erste Geforce-4-Grafikkarte im PC-WELT-Test (PC-WELT Online, 06.02.2002)

Gainward: Grafikkarte mit viel Speicher (PC-WELT Online, 15.01.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
196138