144988

Englischsprachige Software nicht gerade beliebt

05.03.2002 | 16:05 Uhr |

In unserer letzten PC-WELT-Umfrage wollten wir von Ihnen erfahren, ob Sie eine englischsprachige Bedienerführung bei Software stört. Das Ergebnis war zwar gespalten, vom Trend her jedoch durchaus aussagekräftig.

In unserer letzten PC-WELT-Umfrage wollten wir von Ihnen erfahren, ob Sie eine englischsprachige Bedienerführung bei Software stört.

Keine Probleme mit englischen Programmen hat gut ein Drittel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Umfrage. Für 35,7 Prozent stellen fremdsprachige Begriffe keine Probleme dar, sie stören auch nicht.

36,2 Prozent der Teilnehmer fühlen sich durch den Umstand, keine deutschsprachige Software vor sich zu haben, etwas gestört. Überhaupt keine englischsprachigen Programme nutzen immerhin 22,7 Prozent. Somit empfinden insgesamt 58,9 Prozent der Teilnehmer eine englische Bedienerführung als negativ.

Für 5,4 Prozent macht es keinen Unterschied, ob eine Software deutsch- oder englischsprachig ist, diese Frage ist ihnen schlicht und einfach egal. An der Umfrage haben 2376 Personen teilgenommen.

In dieser Woche möchten wir von Ihnen erfahren, wie viele Betriebssysteme Sie auf Ihrem PC parallel installiert haben.

Zur aktuellen PC-WELT Umfrage der Woche

0 Kommentare zu diesem Artikel
144988