155150

Russland ist Deutschlands wichtigster Öl- & Gaslieferant

13.01.2009 | 15:45 Uhr |

Angesichts der jüngsten Unregelmäßigkeiten bei den Gaslieferungen aus Russland fragt sich so mancher, wie abhängig Deutschland von Rohstofflieferungen aus Russland eigentlich ist. Das Statistische Bundesamt hat darauf eine klare Antwort: Russland ist Deutschlands wichtigster Lieferant für Erdöl und Erdgas.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Staatsbesuchs des russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin am 16. Januar 2009 mitteilt, wurden von Januar bis Oktober 2008 Erdöl und Erdgas im Wert von 22,5 Milliarden Euro aus Russland nach Deutschland eingeführt. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum ist die Einfuhr wertmäßig um 41,3 Prozent gestiegen.

In der Rangfolge der wichtigsten Lieferländer von Erdöl und Erdgas lag Russland mit einem Anteil von 32,5 Prozent auf Rang 1 vor Norwegen (21,9 Prozent) und dem Vereinigten Königreich (9,8 Prozent) und war damit Deutschlands wichtigster Energielieferant.

Die beiden Rohstoffe machen auch den Löwenanteil an den Gesamtimporten aus Russland aus: Der Anteil der deutschen Importe von Erdöl und Erdgas aus Russland an allen deutschen Importen aus Russland lag nämlich bei 73,8 Prozent.

Kostenexplosion: Strompreise steigen besonders bei sparsamen Kunden

8 Prozent teurer: Versorger erhöhen Strom-Preise

0 Kommentare zu diesem Artikel
155150