575726

AMD lässt ATI-Markennamen sterben

30.08.2010 | 11:58 Uhr |

AMD will laut US-Medienberichten künftig den Markennamen ATI nicht mehr verwenden.

Die Ära von "ATI" nähert sich dem Ende. Laut US-Medienberichten will AMD künftig nicht mehr den Namen ATI für die Bezeichnung von Grafikchips und -karten verwenden. AMD hatte ATI im Jahre 2006 übernommen und bisher den Markennamen "ATI" weiter verwendet.

Bei Grafikkarten- und Grafikchips ab der Radeon HD6000er-Serie wird AMD auf das ATI-Logo verzichten und stattdessen das AMD-Logo verwenden. Herstellern von Rechnern, in denen sowohl eine GPU als auch eine CPU von AMD stecken, können das Logo "AMD Vision" verwenden. Hersteller, die PCs und Notebooks mit Intel-CPUs und AMD-GPUs anbieten wollen, können Logos für die Grafiklösung verwenden, bei denen "AMD" im Logo fehlt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
575726