Encarta: Was bleibt, was wird, was kommt

Freitag den 02.09.2005 um 14:12 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Encarta ist nicht gleich Encarta. Microsoft ändert gerne die Namen und lässt den Benutzer verwirrt zurück. Wir geben Ihnen einen Marktüberblick über die aktuellen Microsoft-Wissensprodukte.
Microsofts Encarta-Enzyklopädie gehört zu den Klassikern unter den multimedialen Nachschlagewerken. Benutzer dieses digitalen Lexikons konfrontiert die Redmonder Softwareschmiede aber in schöner Regelmäßigkeit mit neuen Namen und Begrifflichkeiten. So auch in diesem Jahr. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand.

Encarta 2006 Enzyklopädie Standard heißt die günstigste Ausgabe des Lexikons. Für 29,99 Euro bekommen Sie neben dem eigentlichen Nachschlagewerk auch Encarta Kids mitgeliefert, ein speziell für Kinder entwickeltes Lexikon. Encarta Standard bietet weniger Artikel und Suchbegriffe als die "Professional"-Ausgabe, außerdem fehlen die Discovery-Videos. Im letzten Jahr hieß diese Ausgabe übrigens Encarta 2005 Enzyklopädie. Also ohne den Zusatz Standard. Die Jahre zuvor war das "Standard" allerdings auch schon Namensbestandteil, insofern kehrt Microsoft hier zu den Wurzeln zurück. Der Preis für die Einstiegsversion von Encarta blieb gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Wer mehr Geld anlegen möchte, greift zur Encarta Enzyklopädie 2006 für 59,99 Euro – 30 Euro weniger als im letzten Jahr. Dahinter verbirgt sich nämlich die ehemalige Professional-Version mit allen Artikeln und den Videos des Discovery-Channels. Auch hier ist natürlich Encarta Kids mit an Bord. Um es nochmals zu betonen: Letztes Jahr bezeichnete der Produktname "Encarta Enzyklopädie" ohne jeden Zusatz die Standardausgabe, bei der neuen 2006er ist es dagegen die ehemalige Professional. Das Upgrade auf die 2006er kostet übrigens 39,99 Euro.

Die Systemvoraussetzungen für Encarta sehen folgendermaßen aus: Windows 2000 mit SP4 oder Windows XP, PC mit 500-MHz-CPU (1 GHZ dringend empfohlen), 256 MB Arbeitsspeicher und bis zu 430 MB freien Festplattenspeicher. Für Encarta Kids benötigen Sie zusätzlich 330 MB Festplattenspeicher. Außerdem DVD-ROM-Laufwerk oder Vierfach-CD-ROM-Laufwerk.

Sie sind bereits verwirrt über die ständigen Umbenennungen? Dann hat Microsoft noch ein Schmankerl für Sie: Lernen und Wissen 2006 . So heißt ein völlig neues Lern- und Wissensprodukt von Microsoft. Dabei handelt es sich um die Encarta Enzyklopädie 2006 (also um die ehemalige Professional), erweitert um zusätzliche Hilfsinstrumente für Schüler: Vorlagen für MS Office, Grafikrechner und Diagramm-Assistent. Dieses Produkt kostet 89,99 Euro. Das ist exakt der Preis, den Encarta Professional letztes Jahr kostete. Wissen und Lernen belegt bis zu 850 MB auf der Festplatte.

Um dieses neue Produkt bekannter zu machen, veranstaltet Microsoft einen Schülerwettbewerb. Mehr dazu erfahren Sie in dieser PC-WELT-Meldung .

Über diesen Link geht es zur Website von Encarta. Informationen zu Wissen und Lernen 2006 bietet Microsoft hier an.

Preistipp : Amazon verkauft alle drei Produkte bereits zu deutlich niedrigeren Preisen.

Testberichte der Vorjahresprodukte:

Microsoft Encarta 2005 Enzyklopädie Professional

Brockhaus multimedial 2005 Premium

Wikipedia auf DVD: Frühjahr 2005

Großer Martküberblick zu Lern- und Nachschlagesoftware

Freitag den 02.09.2005 um 14:12 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
61230