Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1951033

Elektrisches Skateboard mit App-Steuerung

28.05.2014 | 05:13 Uhr |

Das mit einem Elektromotor angetriebene Skateboard Marbel wird bis zu 32 Stundenkilometer schnell. Zudem lässt es sich per App oder Controller steuern.

Autos und Fahrräder werden immer häufiger elektrisch angetrieben. Auch vor dem Skateboard macht dieser Trend nicht Halt. Auf der Crowd-Funding-Plattform Kickstarter sammeln die Macher des Marbel getauften Projekts derzeit Geld. Dabei handelt es sich um ein Skateboard mit einem Gewicht von vier Kilogramm, mit dem sich über einen Elektromotor Geschwindigkeiten von bis zu 32 km/h erreichen lassen. Die Reichweite fällt mit 16 km ebenfalls recht hoch aus.

Optisch unterscheidet sich Marbel kaum von einem klassischen Skateboard. Elektronik und Akku wurden fast unsichtbar integriert. Die Lithium-Ionen-Batterie mit 165 Wattstunden sei nach Angaben der Macher so modern wie der im Tesla Model S verbaute Energiespeicher. Wiederaufgeladen ist der Akku nach 90 Minuten.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Auch bei der Steuerung gehen die Macher neue Wege. So kann Marbel wahlweise über eine App oder einen speziellen Controller gesteuert werden. Dieser Luxus hat allerdings seinen Preis: Das in Florida ansässige Unternehmen verlangt knapp 900 Euro für sein Skateboard. Das Spendenziel von 90.000 US-Dollar wurde mit mehr als 137.000 US-Dollar bereits deutlich überschritten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1951033