Elegante Flachmänner mit HDMI und 24p

Toshibas setzt auf das 24-Herz-Signal und will damit Bildfehler durch Umwandlung verhindern.
Mit seiner REGZA-Serie X3030D will Toshiba Bilder liefern, wie sie in Filmstudios produziert werden. Die Full-HD-Modelle haben zwei 1080p-kompatible HDMI-Eingänge und unterstützen außerdem 24-Hertz-Signale (24p). Auf diese Weise lassen sich qualitätsmindernde Bildumrechnungen komplett vermeiden. Darüber hinaus soll Toshibas weiter entwickelte Technologie „Pixel Processing III Pro" für eine überwältigende Bildqualität sorgen. Bei dieser Technologie kommt „Active Backlight Control" zum Einsatz, was den Schwarzwert verbessern und ein Kontrastverhältnis von bis zu 6.000:1 ermöglichen soll.

Zudem zeichnen sich die neuen Fernseher durch einen Betrachtungswinkel von 178 Grad aus und verfügen über einen DVB-T-Tuner. Auch der Ton soll laut Hersteller dank der von Onkyo entwickelten Slim-Speaker den Zuschauer begeistern. Die neuen Modelle werden ab April 2007 in den Größen 37 Zoll (1.700 Euro) beziehungsweise 42 Zoll (2.000 Euro) im Fachhandel angeboten.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
205446