82676

Electronic Arts unterstützt künftig Xbox Live

11.05.2004 | 10:40 Uhr |

Bislang war es nur ein Gerücht, doch im Vorfeld der E3 wurde es nun von Microsoft bestätigt: Der größte Spiele-Hersteller der Welt, Electronic Arts, wird künftig Xbox Live, den Online-Dienst der Konsole, unterstützen. Erste Titel sollen bereits im Sommer verfügbar sein.

Bislang war es nur ein Gerücht, doch im Vorfeld der Spiele-Messe E3 wurde es nun von Microsoft bestätigt: Der größte Spiele-Hersteller der Welt, Electronic Arts (EA), wird künftig Xbox Live, den Online-Dienst der Konsole, unterstützen. Eine Zusammenarbeit in diesem Bereich scheiterte bislang an den unterschiedlichen Interessen der Unternehmen bezüglich des Online-Dienstes.

Offizielle Details über die Unstimmigkeiten wurden nie bekannt, es wurde aber gemunkelt, dass EA die zentrale Kontrolle des Dienstes durch Microsoft ein Dorn im Auge war. Auch finanzielle Gründe wurden immer wieder als Grund für die Zurückhaltung des Branchenriesen angeführt. Doch jetzt haben die beiden Unternehmen anscheinend einen gemeinsamen Nenner gefunden.

Dementsprechend fallen auch die Lobeshymnen seitens Microsoft aus: "EA war für die Xbox schon immer ein großartiger Publisher", so Robbie Bach, Microsoft Chief Xbox Officer, und weiter: "Wir stärken unsere Allianz, indem wir die Weltklasse-Titel von EA für Xbox Live verfügbar machen, den unangefochtenen Führer im Online-Spielebereich für Konsolen."

In den kommenden Monaten sollen bereits mehr als 15 Xbox-Live-fähige Titel erhältlich sein. Darunter "Madden NFL 2005", "NBA Live 2005", "Fifa Soccer 2005", "Need for Speed Underground 2", "Burnout 3", "Time Splitters Future Perfect" sowie die Weltkriegs-Shooter-Serie "Battlefield".

Auch bei den Xbox-Live-Abonnentenzahlen gibt es Neuigkeiten. Bislang war seitens Microsoft immer die Rede von rund 750.000 zahlenden Kunden. Jetzt spricht der Konzern von rund einer Million Mitgliedern.

US-Marktforscher: Xbox überholt Playstation 2 (PC-WELT Online, 10.05.2004)

US-Medien: EA-Spiele künftig mit Xbox Live-Unterstützung (PC-WELT Online, 24.04.2004)

Sony startet Playstation Net (PC-WELT Online, 25.03.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
82676