19622

Publisher übernimmt Bioware und Pandemic

12.10.2007 | 10:22 Uhr |

Der Spielepublisher Electronic Arts hat die Übernahme der Entwicklerschmieden Bioware und Pandemic bekannt gegeben.

Electronic Arts geht erneut auf Einkaufstour: Diesmal werden die erfolgreichen Spielestudios Bioware und Pandemic übernommen. Das lässt sich Electronic Arts insgesamt über 850 Millionen US-Dollar kosten.

Durch die Übernahme will Electronic Arts sein Spieleportfolio in den Bereichen Rollenspiele, Adventures und Actionspiele erweitern.

Bioware arbeitet derzeit an der Fertigstellung des Rollenspiels „Mass Effect“, welches für die Xbox 360 erscheinen und schon jetzt als Top-Titel des Jahres 2007 gehandelt wird. Das Spiel wurde im Auftrag von Microsoft entwickelt, welches auch als Publisher fungiert. Außerdem hat Bioware bereits die Arbeiten an einem Online-Rollenspiel aufgenommen. Zuletzt hatte Bioware auch die erfolgreichen Rollenspiele Star Wars: Knights of the old Republic und Jade Empire zunächst für die Xbox 1 und später für den PC veröffentlicht.

Pandemic hat sich einen Namen mit den PC- und Konsolenspielen Mercenaries, Full Spectrum Warrior, Star Wars: Battlefront und Destroy all Humans gemacht. Bei den beiden zuerst genannten Titeln hält Pandemic auch die Rechte, während die Rechte bei den beiden anderen Titeln bei Lucasarts beziehungsweise THQ liegen. Derzeit ist Pandemic mit der Fertigstellung von Mercenaries 2: World in Flames beschäftigt.

Insgesamt sollen sich derzeit bei Bioware und Pandemic zehn Spiele für PC und Konsolen in der Entwicklung befinden. Die beiden Entwicklerstudios beschäftigen über 800 Entwickler.

Die Übernahme der beiden Entwicklerstudios soll bis Anfang 2008 abgeschlossen werden. Die beiden Studios sollen dann Teil von EA Games werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
19622