1816481

Elder Scrolls Online bekommt kein Free-to-Play-Modell

23.08.2013 | 10:44 Uhr |

Bethesdas MMORPG The Elder Scrolls Online wird nur mit monatlichen Abo-Gebühren spielbar sein.

Während zahlreiche MMOs mittlerweile auf ein Free-to-Play-Modell setzen, geht Bethesda mit The ElderScrolls Online den klassischen weg. Wie das Unternehmen im Rahmen der Gamescom bekannt gab, wird der Titel nur mit monatlichen Abo-Gebühren spielbar sein. Die finale Version von The Elders Scrolls Online wird ein 30-Tage-Gratis-Abo beinhalten. Nach dessen Ablauf, werden 13 Euro monatlich fällig. Auch von der Einführung eines Item-Shops sieht Bethesda ab.

Angst vor schwindenden Nutzerzahlen nach dem ersten Monat hat Entwickler Zenimax Online nicht. Laut Director Matt Firor habe man mit The Elder Scrolls eine große Marke im Rücken. Aus diesem Grund geht das Studio davon aus, dass sich trotz Bezahl-Modell genügend Spieler finden werden. Laut Firor ist das Interesse an The Elder Scrolls Online bereits jetzt sehr groß. Mehr als drei Millionen Interessierte haben sich für die Beta-Phase des Spiels angemeldet.

Früher teuer, heute gratis – die besten Free-to-Play-Spiele

The Elder Scrolls Online erscheint im nächsten Jahr für den PC sowie die beiden Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4. Ein konkreter Veröffentlichungstermin steht bislang jedoch noch aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1816481