1257237

Aktiv-Subwoofer beschallt mit zwei Schüsseln

04.02.2009 | 12:06 Uhr |

Elac erweitert seine Range an Aktiv-Subwoofern um das Modell SUB 2040 ESP. Der Verstärker liefert eine Impulsleistung von 300 Watt und treibt die Lautsprecher nach dem Push-Pull-Prinzip an.

Der SUB 2040 ESP von Elac besitzt gleich zwei Tieftöner mit einem Durchmesser von jeweils 20 Zentimetern und arbeitet nach dem Push-Pull-Prinzip. Als treibende Kraft fungiert eine Class-D-Endstufe mit einer Leistung von bis zu 300 Watt. Der Hersteller bescheinigt der Box einen druckvollen, knackigen und präzisen Bass. Über die Room-Tuning-Schaltung kann der Musikfreund den Subwoofer zudem optimal an die räumlichen Gegebenheiten anpassen. Ferner lassen sich bis zu drei Lautsprechereingänge parallel zu nutzen (z.B. links, rechts und Center) und gleichzeitig der LFE-Anschluss des Surround-Receivers anschließen.

Dies stellt eine optimale Basswiedergabe sowohl im Stereo- als auch Surround-Betrieb sicher – unabhängig von den Einstellungen des Surround-Receivers. Praktisch: Die Übergangsfrequenz der Aktivweiche ist stufenlos justierbar. Ein Phasenumschalter gleicht etwaige Phasendifferenzen zwischen den Satelliten und dem Subwoofer aus. Elacs SUB 2040 ESP ist ab sofort in den Ausführungen Titan Shadow und Hochglanz Schwarz für rund 850 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257237