47558

Motorola PEBL U3 - Kieselstein für Pfennigfuchser

Im Internet sind neue Informationen über drei weitere Modelle von Motorola aufgetaucht, darunter das PEBL U3. Die darin verbauten Komponenten legen nahe, dass der Folder als preiswertes Einsteigergerät - vielleicht auch in Deutschland - auf den Markt gebracht wird.

Nach dem gestern vorgestellten ROKR W5 sind jetzt Informationen über drei andere Handys von Motorola im Internet aufgetaucht. Wirklich neu ist lediglich das i570, ein Outdoor-Telefon, das ausschließlich für den amerikanischen Markt gedacht ist. Das RIZR Z8 ist schon länger bekannt, hat jetzt jedoch eine Oberflächenpolitur bekommen, der die grünen Streifen des Originalmodells zum Opfer gefallen sind, und wird demnächst auch komplett in Schwarz herauskommen. Technisch soll das kleine Schwarze dem grüngestreiften Modell bis aufs Haar gleichen.

Auch vom PEBL U3 haben wir im Frühjahr schon einmal berichtet , doch jetzt sind neue Details veröffentlicht worden. So funkt der Kieselstein auf GSM-Basis, was bedeuten könnte, dass er auch in Europa in den Handel kommt. Die verbauten Komponenten legen nahe, dass das PEBL U3 im unteren Preissegment angesiedelt ist und als preiswertes Einsteigergerät für all jene angeboten wird, die ein schickes Handy ohne viel Schnickschnack wollen.

Das Hauptdisplay im Innern des Folders stellt 65.536 Farben mit einer Auflösung von 128x160 Pixeln dar, zusätzlich zeigt ein Außendisplay, über das keine Angaben gemacht wurden, die wichtigsten Informationen wie Uhrzeit, eingegangene SMS oder verpasste Anrufe. Die ebenfalls in die Front integrierte Kamera mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln macht Fotos, die lediglich für MMS-Grüße geeignet sind. Die Aufnahmen lassen sich auf dem internen Speicher von 10 MB ablegen, eine Erweiterung durch Speicherkarten ist nicht möglich.

Nette Extras sind die Fähigkeit MP3-Klingeltöne abzuspielen und neben SMS und MMS auch E-Mails zu empfangen. Außerdem beherrscht das Gerät auch PTT (Push To Talk), ein Walkie-Talkie-Service, der es erlaubt sich mit bis zu 10 Personen gleichzeitig zu unterhalten. Er hat sich in Deutschland jedoch nie so richtig durchsetzen können und wird in hier einzig von T-Mobile angeboten.

Obwohl keine Angaben über die Laufzeit des PEBL gemacht wurden, kann davon ausgegangen werden, dass der 900 mAh starke Akku auch bei längeren Telefonaten nicht schlappmacht. Verbaut wurde die Technik in eine Hülle mit den Maßen 87,5x49x22,2 Millimeter, das Gewicht beträgt 105 Gramm.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
47558