202808

Einsteiger-Digicam mit optischem Bildstabilisator

Panasonic bietet mit der Lumix DMC-LS80 eine Einsteiger-Digicam mit optischem Bildstabilisator und hochauflösendem Display an.

Mit der DMC-LS80 erweitert Panasonic seine Lumix-Digitalkamera-Familie um ein Einsteigermodell. Das Gerät verfügt über einen 8,1-Megapixel-CCD-Sensor, der vom Venus-Engine-III-Bildprozessor unterstützt wird. Ein optisches 3-faches Weitwinkel-Zoom mit einer Anfangslichtstärke von f2,8 und einer Brennweite von 33 bis 100 Millimeter ist ebenfalls an Bord. Verwacklungsfreie Bilder sind dank des optischen Bildstabilisators kein Problem. Das integrierte LC-Display verfügt über 230.000 Bildpunkte und soll auch bei unterschiedlichsten Licht- und Sichtverhältnissen einwandfrei ablesbar bleiben.

Neben verschiedenen Motivprogrammen bietet die Kamera auch einen „HD-Foto"-Modus. Dieser fertigt Aufnahmen im Breitbild-Format mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten an, um die Darstellung auf Full-HD-Bildschirmen zu optimieren. Videoclips lassen sich im VGA-oder im Wide-VGA-Format (848 x 480 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Für die Stromversorgung sind herkömmliche AA-Batterien zuständig. Ein Satz reicht für 180 Fotos, mit NiMH-Akkus (2.500 mAh) sind sogar bis zu 470 Bilder möglich. Panasonic bietet die Lumix DMC-LS80 ab Februar für 169 Euro in den Farben Silber, Schwarz oder Pink an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202808